Zwei Einsätze innerhalb von 7 Stunden

Am gestrigen Abend wurde der Löschzug gegen 19.00 Uhr zu einem Wassereinbruch in den REWE-Markt in Bad Hönningen alarmiert, die Einsatzstelle konnte nach ca. 1,5 Stunden wieder verlassen werden.

Bereits 7 Stunden später ging gegen 2.00 Uhr die Alarmierung zu einer Türöffnung am Höms in Bad Hönningen ein. Von diesem Einsatz kehrten die Kräfte aus Bad Hönningen gegen 2.30 Uhr zurück.

Übung – DLK Anleiterübung und Brandbekämpfung Stationsausbildung

Bei der heutigen Übung wurde die Mannschaft in zwei Gruppen geteilt. Gruppe Eins bestand aus den Drehleitermaschinisten des Löschzugs und beübte das Hochhaus in der Friedlandstraße. Die zweite Gruppe führte eine Art „Zirkeltraining“ rund um die Standard-Einsatz-Regel Brandbekämpfung durch. An acht Stationen wurden Basic-Handgriffe geübt, die bei Brandbekäpfungen immer wieder anfallen. Die Stationen waren: Aggregat/Licht, Saugschlauch einbinden, Lüfter, Digitalfunk, Atemschutzüberwachung, Löschangriff, Standrohr setzen, Aufgabenzuordnung Standard-Einsatz-Regel.

Übung Kaminbrand

Bei den letzten beiden Übungen ging es rund um das Thema „Kaminbrand“. Vor Beginn der Heizperiode ist dies ein wichtiger Themenbereich. So wurde in der vergangenen Woche mit einem theoretischen Teil über die Ursachen und Verläufe von Kaminbrände sowie unseren Möglichkeiten zur Bekämpfung von Kaminbränden begonnen. Heute wurde das Erlernte in einer „Anfahr-Übung“ mit dem Stichwort „Kaminbrand“ in die Praxis umgesetzt. Ein wichtiges Thema, dass durch die wieder steigende Zahl an Holzöfen etc. in den Wintermonaten die Einsatzstatistiken beeinflusst.

Bilanz für das 3. Quartal 2016

Das Jahr schreitet unaufhaltsam voran und so ist bereits das 3. Quartal dieses Jahres beendet.
Der Löschzug kann auf arbeitsreiche drei Monate zurückblicken.

So vielen in der Zeit vom 01.07. bis 30.09.2016 folgende Tätigkeiten besonders ins Gewicht:

  • 18 Einsätze
    • 4 x Brand- und Sicherheitswachen
    • 4 x Absicherungen bei Umzügen
    • 3 x Brand (Objekt)
    • 3 x sonstige Hilfeleistungen
    • 2 x Personen im Rhein
    • 1 x Tragehilfe für den Rettungsdienst
    • 1 x Fehlalarm
  • 12 Übungen, bei deinen insgesamt 426 Übungsstunden zusammen kommen
  • 1 Grundausbildungslehrgang, an dem 4 Kameraden über 4 Wochenenden teilnahmen
  • 1 Maschinistenlehrgang, an dem 1 Kamerad an 3 Wochenenden teilnahm
  • 3 Wochenenden an denen der Truppführerlehrgang betreut wurde

Insgamt wurden mit allen weiteren Tätigkeiten 1443 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet.

Truppführerlehrgang im Gerätehaus

An diesem Wochenende war wieder einiges los im und um das Gerätehaus in Bad Hönningen. Nach dem Frühjahr gastiert zum zweiten Mal in diesem Jahr der Truppführerlehrgang in Bad Hönningen. An drei Wochenenden werden Kameraden des Löschzugs die Teilnehmer bewirten sowie Fahrzeuge und Gerätschaften für die praktischen Übungen bereitstellen und bedienen.

 

2. Übung zum Thema Technische Hilfe bei Verkehrsunfällen

Bei der vergangenen Übung wurde das Thema „Technische Hilfe bei Verkehrsunfällen“ weiter vertieft. Diesmal wurde ein Fahrzeug Stück für Stück zerlegt, so wie es im Einsatzfall ggf. ebenfalls gemacht wird, um eine eingeklemmte Person aus einem Unfallfahrzeug zu befreien. Es wurde dabei besonders Wert auf Schnitttechniken, Spreizpunkte und die Handhabung der Geräte gelegt.

 

1 2 3 4 5